Kostenpunkt Sport – wo gibt es Sparpotential?

Kein Frage, Sport ist gesund und jede Investition in Sport kommt letztlich unserer Gesundheit zu Gute. Dennoch summieren sich die Kosten für Fitness-Studio, Sportler-Nahrung, Zubehör und Kleidung monatlich zu einem stolzen Betrag. Die Frage ist, braucht es das alles wirklich oder könnten wir beim einen oder anderen Posten Geld sparen. Natürlich aber nur, wenn die Qualität darunter nicht leidet. Wir haben Spartipps für Sie.

Sportliche Funktionskleidung – braucht es das?

Sportkleidung kostet im Fachhandel oft mehr als reguläre Shirts und Jogginghosen aus Baumwolle. Und dann können wir sie meist nach einmal Tragen direkt wieder waschen, wegen des Schweißes. Ob Sie für jede Trainingseinheiten tatsächlich Funktionskleidung brauchen, hängt zunächst davon ab, wie stark Sie schwitzen. Beim Ausdauersport sind Kunstfasern sicherlich angenehmer zu tragen – hier braucht es also Funktionskleidung.

Wenn es aber nur zum Muskeltraining geht, dann reichen auch alte Shirt und ausgediente Jogginghosen! Das spart Geld und schont die teureren Klamotten. Außerdem gibt es mittlerweile immer wieder preisgünstige Sportbekleidung bei Tchibo oder im Discounter. Für Freizeitsportler ist das absolut ausreichend.

Auf Rabattaktionen warten

Zeitgleich lohnt es sich, wenn Sie Sportbekleidung immer im Winter- und Sommerschlussverkauf einkaufen. Auch in Outlet-Cities, wie etwa das in Metzingen bei Stuttgart, finden sich meist die großen Sportausstatter wie Nike, Puma oder Adidas und wir finden zu kleinen Preisen gute Produkte. Für die Sportlernahrung sollten Sie nach Aktionen oder Gutscheinen Ausschau halten. Auch wir von PointFit bieten immer mal wieder Rabattaktionen über Gutscheinsammler an.

Günstiges Fitness-Studio suchen

Teurere Fitness-Studios bieten oft nicht mal die besseren Geräte, sondern nur mehr „Schnickschnack“, wie Wellness-Bereich, Getränkebar oder Fitnesskurse. Wenn Sie das allerdings nicht nutzen, dann sind einfacher ausgestattete und dafür preiswertere Fitness-Studios die bessere Wahl. Machen Sie im Sommer lieber draußen Sport, dann sollten Sie durchkalkulieren, ob eventuell eine halbjährige Mitgliedschaft im Fitness-Studio nicht günstiger wäre.

Alternative Online Fitness

Das Online-Fitnessstudio fitkurs.de bietet günstige Fitnesskurse zum Download an. Schon ab 2,49€ pro Kurs können Sie sich zu Hause fit machen und dabei Zeit und Geld sparen. Abogebühren, lange Anfahrtswege und feste Öffnungszeiten gibt es hier nicht.

Be Sociable, Share!

1 comment for “Kostenpunkt Sport – wo gibt es Sparpotential?

  1. Silke
    23. Juli 2013 at 10:58

    Ja, ist schon immer witzig, wenn man die total überzogenen Ausrüstungen bei Einsteigern sieht… ;)

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *