Fitnesstraining im Studio und Zuhause?

Auch im immer stressiger werdenden Tagesablauf sollten neben einer guten Ernährung sportliche Aktivitäten nicht zu kurz kommen. Immer mehr Fitnessstudios bieten deshalb auch Kurse in den Abendstunden an, in denen man sich seinem täglichen Workout widmen kann. Neben der richtigen Bekleidung sollte man auch auf ein ausgewogenes Training sorgen, um seine Fitness zu steigern. Wichtig ist dabei, dass Steigerung von Kraft und Kondition sich die Waage hält, um seine Leistung wirklich umfassend zu verbessern.

Ausdauer und Muskelkraft

Um seine Ausdauerfähigkeit nachhaltig auszubauen, eignen sich Cardiogeräte wie Laufband und Ergometer am besten. Hierbei kann man gute Trainingseffekte erzielen und gleichzeitig seine Leistung kontinuierlich beobachten und so beständig steigern. Für den Muskelaufbau geht es dann an die diversen Geräte, mit denen man große Muskelgruppen trainieren und auch gezielt kleineren den Feinschliff verleihen kann. Wer lieber in einer Gruppe sportelt, dem bieten die vielfältigen Kurse eine gute Auswahl. Hier ist die Motivation oftmals viel größer und gleichzeitig beobachtet ein erfahrener Fitnesstrainer die korrekte Ausübung aller Bewegungsabfolgen.

Training zu Hause

Aber auch wer nicht den Weg ins Center schafft, muss deswegen nicht auf die Körpergestaltung verzichten. Zu Hause genügen oft schon ein paar Hanteln oder eine Yogamatte und schon kann man daheim sein effektives Workout auch am Abend noch durchführen. Das hat den Vorteil, dass man keine Zeit auf dem Weg ins Studio verliert, sondern sofort mit dem Training loslegen kann. Wem allein Gerätetraining und Yoga beziehungsweise Pilates nicht ausreichen, der kann in ein größeres Trainingsgerät investieren. Hier tun sich vor allem Crosstrainer hervor. Mit minimalem Zeitaufwand kann man alle Muskelgruppen gleichmäßig beanspruchen und so seinen Körper umfassend trainieren.

Be Sociable, Share!

1 comment for “Fitnesstraining im Studio und Zuhause?

  1. Markus
    23. März 2013 at 12:47

    Also ich gehe lieber in ein Fitnessstudio trainieren! Das Feeling ist doch um Einiges besser ;)

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *