Die allgemeine Regel bei der Muskelaufbau Ernährung

Man darf nicht vergessen, dass jeder Körper einzigartig ist und daher auch individuell betrachtet werden sollte. Um einen Einstieg in das Thema zu erhalten kann folgende Generalisierung helfen:
Wenn man im regelmäßigen Training ist, sollte man 10% mehr Kalorien essen, als der Körper verbrennt. Für die drei großen Nährstoffe Eiweiß, Kohlenhydrate und Fett gilt eine ähnliche Regel. Möchte man den Muskelaufbau durch die Ernährung fördern, so empfiehlt es sich, eiweißreiche Kost zu sich zunehmen. Nahrungsmittel, wie Fleisch, Fisch, Milch und Nüsse sind optimale Eiweißlieferanten.


Für den Muskelaufbau ist es weiterhin wichtig, dass ein Sinken des Glykogenspeichers verhindert wird. Das Absinken tritt meistens nach einem Training auf. Um dieses zu vermeiden, sollten Kohlenhydrate gegessen werden. Kohlenhydrate findet man in Nudeln, Brot und Backwaren, Kartoffeln, Reis und Teigwaren.
Um die Ernährung für einen effektiven Muskelaufbau zu ergänzen, sollte man auch Fette essen. Hierbei sind vor allem ungesättigte und mehrfach ungesättigte Fette zu empfehlen.
Die mehrfach ungesättigten Fette findet man in Lachs, Hering, Thunfisch, Rapsöl, Leinsamenöl und Nüssen.

Zusammenfassung

Eine Muskelaufbau fördernde Ernährung kann nur erfolgreich sein, wenn sie ein regelmäßiger Bestandteil im Alltag wird. Nur durch eine kontinuierliche auf das Training zugeschnittene Ernährung, kann der Muskelaufbau unterstützt werden.
Die Ernährung sollte sich wie folgt zusammensetzen:
- 50% Kohlenhydrate
- 30% Eiweiß
- 20% Fett.

Be Sociable, Share!

1 comment for “Die allgemeine Regel bei der Muskelaufbau Ernährung

  1. Dennis
    20. März 2013 at 08:02

    Wusste gar nicht, dass man so viel Fett benötigt?!?

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *